woman in blue long sleeve dress standing beside brown wooden cabinet
Tutorial

04 Dateiablage in Office 365: Onedrive, Sharepoint, Teams oder Onenote?

Es gibt unter Office 365 verschiedene Möglichkeiten, Dateien abzuspeichern: Onedrive, Teams, Sharepoint, Onnenote. Für welchen Speicherort du dich entscheidest, ist sehr abhängig davon, was du mit deinen einzelnen Dokument vorhast.

Ein Tipp vorweg: Onedrive und Sharepoint lassen sich in deinen Windowsexplorer integrieren – offensichtlich handelt es sich hier um „echte“ Dateiablagen (individuell oder für Gruppen).

Tutorials

1) Onedrive: Deine persönliche Festplatte

Dein persönlicher Cloud-Datenspeicher (wie deine Festplatte „C:“). Die Dateien sind nur für dich.

2) Shaprepoint: Eure gemeinsame Festplatte

Sharepoint: Hier landen gemeinsame (fertige) Dokumente in einer gemeinsamen Ablage.

Du kannst die Sharepoint-Dateien auch in deinem Windows Explorer einbinden und bequem wie ein Laufwerk nutzen:

3) Teams: gemeinsame Arbeitsplattform

Hier landen Dateien, die gemeinsam mit Kollegen*innen bearbeitet werden. Das Team kann gemeinsam und gleichzeitig in diesen Dokumenten arbeiten.

Es lohnt sich, die fertigen Dateien z.B. im Sharepoint zu archivieren und in Teams zu löschen.

4) Onnenote: eigene oder gemeinsame Arbeitsmappe/Akte

Ein Notizbuch (Mappe/Aktenordner) für ein Projekt, das gemeinsam über Sharepoint geteilt werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.