architecture bay beach bridge
Aktuell, Englisch-GK 10

E-GK 10-7 Xtra: The East coast of the USA

Now the last lessons in English before you leave school – let‘s do something very nice! Maybe we travel to the USA, let‘s say to the wonderful und interesting East-Coast? At least virtually.



Intro: The East coast of the USA (travel journal)

task 1: You‘re going to collect all your impressions in your travel journal. Start a new PowerPointPresentation and create the front page. Be creative!
task 2: Now the first page of your travel journal: Insert this map of the USA and mark all the upcoming destinations.
task 3: The costs: You need a flight from home to Florida and back home from Maine. Also you have to lend a caravan for your trip. Surf the internet and plan the costs. This is page number three in your travel journal.

Now let‘s take off – don‘t forget your daily entries into your journal!

1) Florida

film-clipworksheets/tasks
FloridaWS Make your own Florida quiz
WS Florida
WS Florida II

2) from Georgia to Viriginia

film-clipworksheets/tasks
From Georgia to VirginiaWS 1 – Poster Exhibition
WS 2

3) New Jersey and New York City

film-clipworksheets/tasks
New Jersey and New York CityWS 1
WS 2

4) From Connecticut to Massachusetts

film-clipworksheets/tasks
From Connecticut to MassachusettsWS 1
WS 2

5) New Hampshire and Maine

film-clipworksheets/tasks
New Hampshire and MaineWS 1
WS 2

soures:

The East coast of the USA (Planet-Schule)

use your voice inscription on gray background
Aktuell, 3 Verwendungen von Musik, Musik 10

MU 10-2 | Musik und Politik

Was hat Musik mit Politik zu tun?

man holding clapper board
Aktuell, 3 Verwendungen von Musik, Musik 09

MU 09-1 | Filmmusik

Filme und Musik gehören zusammen und so mancher „Soundtrack“ hat eine eigene Karriere hinlegen können: Legendär ist wohl die Titelmusik von „Fluch der Karibik“ und auch der Song „I like to move it“ aus „Madagaskar“ konnte seinen Weg in die Musikcharts finden. Die Liste der Beiträge ist wohl beliebig lang fortzuführen.

Bei diesem Thema „Filmmusik“ schauen wir auf die Geschichte des Films, der zu Beginn noch stumm war, aber mit Livemusik von Anfang an beseelt wurde. Außerdem lernen wir eine Auswahl preisgekrönter Titel und Komponisten kennen. Und letztlich schauen wir dem Filmmusik-Komponisten über die Schulter und lernen Kompositionstechniken kennen.

https://youtu.be/5Jx_icyl4xQ

Thema Filmmusik bei Planet Schule

apps blur button close up
Aktuell, Medienkompetenz, Musik 07, 3 Verwendungen von Musik

MU 07-6 | Musik und Medien

Musik ist durchdachte „schwingende“ Luft und ohne Medien gäbe es keine Musik. Vor 150 Jahren gab es keine musikalischen Medien oder „Tonträger“ – man musste Musik live erleben. Man spielte selbst oder hörte Musikern zu.

Die Geschichte der Musik begann also ein neues Kapitel, als die ersten Medien (Tonträger) erfunden und verkauft wurden: Es war nicht mehr nötig das Haus zu verlassen, wenn man Lust auf Musik hatte: Das Orchester oder die Band zu Hause, auf dem Sofa (;-).

Dazu schauen wir in diesem Kapitel in die Geschichte der (Musik-)Medien, stellen uns die Frage nach veränderten Hörgewohnheiten. Wem gehört die Musik eigentlich, wenn ich eine CD gekauft habe oder streame. Mit dem Thema „Musik und Werbung“ schauen wir auf eine Musikart, die (wie Filmmusik) einen besonderen medialen Zweck erfüllt.

brown mountain
Aktuell, Religion 07, 6 Weltreligionen und andere Wege

KR 07-4 Abrahamitische Religionen – Judentum, Christentum, Islam

Was haben Judentum, Christentum und der Islam gemeinsam?

RIchtig: „Vater Abraham“. Diese drei Weltreligionen werden als „Abrahamitische Religionen“ bezeichnet. Was das bedeutet, erfahren wir hier. Ebenso gibt es drei wichtige Personen der Religionen, drei „Heilige Bücher“ und Jerusalem ist eine Stadt, die für alle drei Religionen eine wichtige Rolle spielen.

Let‘s go!

old church with cross on top of roof
Aktuell, Religion 07, 5 Kirche als Nachfolgegemeinschaft

KR 07-3 Kirche – mehr als ein Haus aus Stein

In unseren Breiten sind die Dörfer und Städte geprägt von herausragenden Gebäuden: Kapellen, Kirchen, Kathedralen (Dome) und manchmal auch Klöstern – manchmal recht kleine oder oft auch imposante Gebäude des christlichen Glaubens, Mittelpunkte von Gemeinden. Das zentralste Gebäude des (katholischen) Christentums steht in Rom: Der Petersdom.

Mehr noch als die verschiedenen Gebäude interessiert uns hier das Leben in und um diese Gebäude herum. Architekten, Kunsthistoriker und Musiker interessieren sich besonders für die Gebäude aus Stein selbst, uns geht es darüber hinaus um das, was drinnen geschieht. Schauen wir mal nach…

Quellen

https://www.katholisch.de/kirche/deutschland

gray and white castle built near a cliff
Aktuell, Religion 08, 5 Kirche als Nachfolgegemeinschaft

KR 08-4 Aufbruch und Umbruch – Kirche im Zeitalter der Reformation

enthält „KR 08-5 Im Namen des Kreuzes – Kirche im Mittelalter“ und “KR 08-6 Selbstbewusst glauben: Martin Luther und die Reform der Kirche“

Einen Zeitabschnitt im Laufe der Jahre nennt man Epoche, die Epoche des Mittelalters umfasst die Zeit von ca. 500 bis 1500 n.Chr. Das ist eine lange Zeit: Diese 1000 Jahre unterteilt man in Früh-, Hoch- und Spätmittelalter.

Im Laufe dieser Zeit hat sich das Leben der Menschen, ihr Glaube und der wissenschaftliche Geist enorm entwickelt – so weit, dass Martin Luther im Jahre im Jahre 1517 mit seinen 95 Thesen (Grundgedanken) eine ganz neue Bewegung innerhalb der Kirche anstoßen konnte. Mit dieser Reformation entstand der Protestantimus, die evangelische Kirche.

Und noch heute sind wir damit beschäftig, den katholischen und evangelischen Geist wieder miteinander zu versöhnen in der Ökumene.

anonymous person with binoculars looking through stacked books
Aktuell, 5 Kirche als Nachfolgegemeinschaft, Religion 10

KR 10-4 Kirche zwischen Geschichte und Erneuerung

Die katholisch/christliche Kirche ist eine historische und aktuelle Tatsache: In Jesu Namen gibt sie den/einen Glauben weiter (Missio), feiert ihn (Eucharistie), lebt Gemeinschaft (Daikonia) und tut Dienst an den Mitmenschen (Caritas).

Dabei ist die Kirche wie ein Schiff durch die Zeit gefahren und sich dem Zeitgeist entsprechend angepasst und immer wieder auch Praktiken verworfen: Von z.B. den mittelalterlichen Ablassbriefen zur Vergebung der Sünden ist heute nichts mehr übrig – stattdessen gibt es in vielen Gemeinden wunderbare und hilfreiche Gesprächsangebote. Doch die Fähigkeit zur Erneuerung geht in unserer Zeit vielen Menschen nicht weit genug.

Wie das aussehen kann – der „alte“ Glaube einer „alten“ Kirche in der Zeit von heute?

Der Abt Notker Wolf lebt in einem Kloster und trägt eine Mönchskutte. Dennoch schafft er es immer wieder, “modern“ zu sein und uns Menschen von heute anzusprechen.

Wer seinen Namen unter Youtube eingibt, wird tolle Impulse finden. Hier ein Beispielvideo.

Der rockende Chef der Benediktiner: Der Abt Notker Wolf

In diesem Kapitel schauen wir auf einige wichtige Stationen der Kirchengeschichte und stellen die Frage nach weiteren möglichen Erneuerungen.

people gathering near kaaba mecca saudi arabia
Aktuell, Religion 06, 6 Weltreligionen und andere Wege

KR 06-5 Mit Abraham auf Tour – der Islam

Judentum, Christentum, Islam, Buddhismus und Hinduismus – das sind die 5 großen Weltreligionen, die uns im Religionsunterricht immer wieder begegnen: Verschiedene Vorstellungen von „Gott“, verschiedene Ideen zur Lebensgestaltung und verschiedene Möglichkeiten, den Glauben zu leben. Jetzt geht es um den Islam.

Checker Tobi erklärt den Islam

Das Judentum, Christentum und der Islam sind dabei sehr eng verwandt: Alle drei Religionen beziehen sich auf „Abraham“, einem wichtigen Propheten im Alten Testament.

pexels-photo-1148998.jpeg
Aktuell, Religion 06, 5 Kirche als Nachfolgegemeinschaft

KR 06-4 – Was der Zeit ihren Rhythmus gibt – Feste, die wir feiern

So ein Jahr wäre schon ziemlich langweilig, wenn wir nicht immer wieder regelmäßige Feiern und Veranstaltungen hätten. Das sind schon besondere Momente, auf die wir uns freuen können, wenn wir unsere Geburtstage feiern, auf Silvester das neue Jahr gemeinsam begrüßen oder uns beim Schul- oder Schützenfest gut gelaunt treffen. Viele dieser besonderen Momente haben mit unserer Religion zu tun: Weihnachten, Ostern, Pfingsten, Christi Himmelfahrt… Und oft gibt es ein paar freie Tage (Ferien) dazu – eigentlich ist jeder Sonntag ein solcher besonderer Moment: “Unser Leben sei ein Fest!”

Es gibt so viele christliche Feiertage – kennst du sie und weißt um ihre Bedeutungen? Was können wir tun, damit ein Feiertag „ein besonderer Moment“ wird? Wie ist das eigentlich mit den Namenstagen und was bedeutet ein Patronatsfest? Wir lernen auch wichtige Feiertage aus anderen Religionen kennen.