anonymous person with binoculars looking through stacked books
5 Kirche als Nachfolgegemeinschaft, Religion 10

KR 10-4 Kirche zwischen Geschichte und Erneuerung

Die katholisch/christliche Kirche ist eine historische und aktuelle Tatsache: In Jesu Namen gibt sie den/einen Glauben weiter (Missio), feiert ihn (Eucharistie), lebt Gemeinschaft (Daikonia) und tut Dienst an den Mitmenschen (Caritas).

Dies tut sie im Rahmen einer geschichtlich gewachsenen Struktur: Es gibt eine Hierarchie (Papst/Vatikan, nationale Bischofskonferenzen/Bischöfe, Pastore/Theologen/Laien, Frauen und Männer, Kinder…). Dazu hält die Kirche ein moralisches Schild hoch bezogen besonders auf Sexualität (Zölibat, Homosexualität, Abtreibung) und zwischenmenschliche Bindungen (Heirat, Scheidung, Enthaltung) und macht durch diese Hierarchie hindurch Vorschriften. Traditionalisten/Fundamentalisten wünschen eine Rückkehr zu mehr Strenge und Ordnung, Modernisten ereifern sich für eine komplette Erneuerung und Gemäßigte suchen in den Schriften: Was davon lässt sich eigentlich durch die vier Evangelien halten und was sollte man einfach mal erneuern?